Freie Wähler Erftstadt fordern Einführung des „Walking Bus“

Die Freien Wähler Erftstadt beantragen im Rat der Stadt Erftstadt die Einführung eines „Walking Bus“:

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

im Namen der Fraktion Freie Wähler beantragen wir folgenden Punkt in die Tagesordnung der zuständigen Ausschüsse aufzunehmen:

  • Die Verwaltung erarbeitet in Zusammenarbeit mit den Grundschulen und deren Fördervereinen ein Konzept für die Einführung des Projekts „Walking Bus“

Begründung
Der Weg zur Schule sieht für jedes Kind unterschiedlich aus. Wichtig ist dabei in erster Linie das sichere Ankommen. Viele Kinder werden daher, auch wenn es nur wenige Meter sind, von ihren Eltern mit dem Auto zur Schule gefahren. Dies führt unter Anderem zu Bewegungsmangel der Kinder, einem erhöhten Verkehrsaufkommen im Schulumfeld und Belastungen für die Umwelt.
Die Aktion „Walking Bus“, die vom Schulministerium NRW unterstützt wird, bringt Kinder in Bewegung, fördert ihre Selbständigkeit und Kommunikation und lenkt ihre Konzentration auf den Unterricht.
Dabei werden Kinder, wie von einem normalen Bus, von einer Begleitperson an fest vereinbarten „Haltestellen“ eingesammelt und begehen gemeinsam den Schulweg. So gelangen die Jungen und Mädchen sicher zur Schule und nach dem Unterricht wieder nach Hause.

Das Projekt wurde schon einmal im Jahr 2013 unter der Vorlage 318/2013 angedacht, aber bis heute nicht umgesetzt.

Die Festlegung der Routen und „Haltestellen“ sollte auch in Zusammenarbeit mit der Polizei und dem Ordnungsamt erfolgen.

Zur Durchführung des Projekts ist die Einbindung der Eltern unerlässlich. Daher ist eine vorzeitige Kontaktaufnahme zu den Schulen und deren Fördervereinen anzustreben.

Ideen zur Umsetzung finden sich hier:

http://www.eltern-abc.info/HandreichungWalkingBus.pdf

Stichworte: