Freie Wähler Rhein-Erft


Direkt zum Seiteninhalt


Kommunalwahl

Am Sonntag, den 25. Mai 2014

erhielten die
Freien Wähler Rhein-Erft
2,9 % bei der
Wahl für den Kreistag
und damit wiederum zwei Sitze

Nähere detaillierte Informationen über unsere
Kandidaten, Reserveliste und unser Programm
auf dieser Website unter "Kreistagswahl"


Die Freie Wähler Rhein-Erft FW im Rhein-Erft-Kreis

Die Freie Wähler Rhein-Erft FW im Rhein-Erft-Kreis sind ein demokratischer Zusammenschluss von Freien Wählern in den Kommunen des Kreises. Die örtlichen Vereinigungen mit unterschiedlichen Namen (bma, fw/bvb, BBK, BVP, Perspektive für Frechen, FWG, FWH) sind wiederum demokratische Zusammenschlüsse von Bürgerinnen und Bürgern aus der Mitte der Gesellschaft, aus allen Schichten und aus allen Stadtteilen der jeweiligen Kommune.


Die politischen Vertreter der Freie Wähler Rhein-Erft FW im Kreistag haben das Wissen und die Erfahrungen, um ihnen Kompetenz einzuräumen und Verantwortung für die Geschicke unseres Kreises zu übertragen. Sie setzen sich ausschließlich für das Wohlergehen des Kreises und seiner Kommunen ein. Als Freie und unabhängige Wählergemeinschaften sind wir keiner Ideologie, keinen parteipolitischen Interessen und keinen Anweisungen von Parteizentralen unterworfen. Die Freie Wähler Rhein-Erft FW wollen eine Bürgergesellschaft und keine Parteienherrschaft. Als Vertreter der kommunalen Demokratie sind wir nicht rechts und nicht links. Wir blicken nach vorn. Wir gehören keinem politischen Lager an. Wir sind selbständig und eine unabhängige Kraft im Rhein-Erft-Kreis. Wir setzen Sachpolitik anstelle von Parteipolitik. Fraktions- und Koalitionszwang sind uns fremd. Wir haben einfache und überschaubare Strukturen und legen großen Wert auf politische Transparenz. Eine Politik zugunsten egoistischer Einzel- oder Klientelinteressen lehnen wir ab. Jedweden rechts- wie linksextremistischen Populismus bekämpfen wir. Mit Augenmaß, Sachverstand und Vernunft suchen wir pragmatisch nach den besten Sachlösungen im Interesse aller Bürgerinnen und Bürger im Rhein-Erft-Kreis, also


bürgernah, unabhängig, sachbezogen.

Unser Rhein-Erft-Kreis gehört nicht den Parteien, der Kreisverwaltung, den kreiseigenen Gesellschaften oder den Aufsichtsräten. Unser Kreis gehört der Bürgerschaft. Es gilt, den Etablierten im Kreis eine zukunftsorientierte, tabulose Politik der nachhaltigen Zuverlässigkeit und Generationengerechtigkeit entgegen zu setzen. Die politische Landschaft ist im Umbruch. Es gibt ein wachsendes Wählerspektrum, das sich von den etablierten Parteien nicht mehr repräsentiert fühlt. Angesichts ihrer Abgehobenheit, verkrusteten Strukturen und gebrochenen Versprechen, angesichts von Filz, Selbstbedienung und vielfältigen Entdemokratisierungstendenzen haben sich immer mehr Bürger von den Parteien abgewendet. Gegen Parteienverdrossen-heit, Politikfrust und die Arroganz der Macht setzen die Freie Wähler Rhein-Erft FW auf eine Erneuerung der kommunalen Demokratie. Wir wollen eine neue politische Kultur, in der der Bürger vom Objekt zum gestaltenden Träger der Kreispolitik wird.


Einmischen ist daher für die Freie Wähler Rhein-Erft FW oberste Bürgerpflicht.
Die Zeit ist reif für starke
Freie Wähler Rhein-Erft FW im Rhein-Erft-Kreis.
Sie, die Bürgerinnen und Bürger, haben die Wahl.



Unsere
Spitzenkandidaten
für den Kreistag

Hier unsere Kandidaten der Reserveliste für den Kreistag bei der Kommunalwahl am 25. Mai 2014
gewählt von der Mitgliederversammlung am 21. Februar 2014 im Rathaus in Kerpen



2seitiger Flyer, Format DIN-A6, 105 x 148 mm, 4/4farbig, matt, Bilderdruckpapier 135 g/qm



Zeitungsannonce in der Werbepost etc. für unsere Wahlkampagne zur Kreistagswahl am 25. Mai
Abbildung etwa Originalgröße, farbig, Format 120/3spaltig, 140 mm breit, 120 mm hoch

Weitere Zeitungsannoncen unserer Wahlkampagne zur Kreistagswahl am 25. Mai 2014
auf dieser Website unter "Kreistagswahl / Wahlwerbung"


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü